Posted by on Oktober 26, 2015

Seit 2012 absolvieren jährlich Studierende der KU ein mehrwöchiges Praktikum an Schulen in Kampala, der Hauptstadt von Uganda. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus unterschiedlichsten Fachrichtungen werden in Uganda mit einem völlig anderen Gesellschafts- und Schulsystem konfrontiert. Vor ihnen drängen sich zum Beispiel rund 140 Schüler in einem überfüllten Klassenzimmer. Zusammen mit den Lehrern vor Ort stellen sie sich ungewohnten Herausforderungen.

Der Deutsche Akademische Austauschdienst DAAD unterstützt dieses Initiative in den kommenden zwei Jahren nun erneut mit über 80.000 Euro. Eine ausführliche Pressemitteilung findet sich auf der Homepage der KU.